Top 5 Ziele für gesunde und preiswerte Küche

Tolle Neuigkeiten! Bei meiner Geliebten haben wir unsere Flugtickets gebucht und unser Programm für eine fabelhafte Reise ins Land der Karibusse, KANADA, zusammengestellt. Wir haben uns stundenlang Reiseziele wie Opodo angesehen, um gute Angebote für diesen Roadtrip zu finden. Ich träume seit Jahren davon, dieses Land zu besuchen. Ich werde Ihnen in einem späteren Artikel über die gesamte Organisation berichten, aber zuerst wollte ich Ihnen meine 5 wichtigsten Reiseziele nennen, die ich bereits besucht habe oder die ich gerne besuchen würde und die eine Besonderheit haben: Sie sind Orte, an denen Lebensmittel billig und ausgezeichnet für die Gesundheit sind.

Seit ich mit meinem Ernährungsrebalancing begonnen habe, kombiniere ich das Nützliche mit dem Angenehmen, indem ich gute Reisetipps auswähle, wo ich mit typischen und gesunden Produkten gut essen kann. Wir sind uns einig, dass es in England nicht das Beste ist, also habe ich ihn direkt von meiner Liste ausgeschlossen, auch wenn er eines der Länder ist, die mir am besten gefallen! Hier ist meine Auswahl:

FRANKREICH

Ohne chauvinistisch zu wirken, essen wir in Frankreich am besten, ausgewogensten und manchmal auch billig, wenn wir unsere Rohwaren selbst kochen.

Was mir an der französischen Küche am besten gefällt, ist die Vielfalt der Gerichte. Äpfel aus der Normandie, Pilze aus Paris, Olivenöl aus dem Süden, Zitronen aus Menton, Berghonig, gefüllte Nizza…. machen unser Land zu einem Treffpunkt für Gourmets und gesunde Aromen. Es muss auch gesagt werden, dass unsere Anteile kleiner sind als in einigen Ländern, was dazu beiträgt, Fettleibigkeit zu vermeiden.

ITALIEN

Wenn Sie an Italien denken, können Sie die großen Familientische mit dem großen Nudelgericht im Zentrum sehen…. und doch hilft die Küche, reich an einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren mit Olivenöl, Knoblauchbruschetten, einen guten Cholesterinspiegel zu erreichen und Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorzubeugen. Obst, Gemüse, Vollkorn, frischer Fisch und Milchprodukte, die sie zu einer der gesündesten Küchen der Welt machen.

Was mir an der italienischen Küche am besten gefällt, ist der unverwüstliche Tomatenmozzarella und Basilikum, wenn ich nur daran denke, ich speichle ihn! Ich denke auch an Anti-Pasti, Gemüse mit Olivenöl gewürzt, Pasta al dente……

JAPAN

Ich denke eher an die asiatische Küche im Allgemeinen, wo ich kürzlich einen Artikel über die Langlebigkeit der Japaner gelesen habe, weil ihre Küche als eine der diätetischsten gilt. Brühe, Fisch, Gemüse, Seetang, Reis, grüner Tee sind Lebensmittel, die für ihre gesundheitlichen Vorteile bekannt sind: Anti-Cholesterin, Herz-Kreislauf-Gesundheit, Anti-Diabetes, Antioxidantien. Neben einer ausgewogenen, kalorienarmen, preiswerten und vegetabilen Ernährung verlassen Japaner in der Regel den Tisch, bevor sie keinen Hunger mehr haben.

Was mir an der japanischen Küche am besten gefällt, sind Sushi und Sashimi, aber noch mehr der Tofu, den ich sehr regelmäßig für meine Salate verwende.

DÄNEMARK

Ich spreche auch von Schweden, Finnland, Norwegen oder Island…. all diesen skandinavischen Ländern, in denen wir Lachs, Hering, Thunfisch (reich an Omega-3 und Vitamin D), Roggenbrot, Wurzeln, Beeren oder fermentierten Käse finden…. und in denen das „Slow Food“ nicht aus Industriebetrieben, sondern aus biologisch wirtschaftenden Familienbetrieben stammt.

Was mir an der nordischen Küche am besten gefällt, sind die nahrhaften Salate aus Weizen oder Trockengemüse, mit frischem Obst, Gemüse und Kräutern; Sandwiches aus 100% Roggenschwarzbrot und hausgemacht.

SPANIEN

Mit ihrer Küche aus Tapas, kleinen Portionen verschiedener Gerichte wissen die Spanier, wie man ihre Aufnahme kontrolliert. Auch hier ist ihre gute Gesundheit vor allem auf ihre mediterrane Ernährung zurückzuführen, die reich an frischem Obst und Gemüse, Fisch und Nüssen ist.

Was mir an der spanischen Küche am besten gefällt, sind die Aperitifs, Tapas,…. in einer freundlichen und festlichen Atmosphäre.

Es gibt viele andere Länder, die ich gerne besuchen würde, wie Australien, Mexiko, Griechenland…. und die eine köstliche, gesunde und ausgewogene Küche anbieten. Es eröffnet großartige Möglichkeiten für Gourmetreisen! Wenn du noch andere Ideen hast, würde ich mich freuen, von dir zu hören!

Für wen ist der Agritourismus gedacht?

Für alle! Außer für diejenigen, die das Leben auf den Feldern lieben. Outdoor- und Country-Liebhaber werden fündig! Die Preise sind sehr variabel, aber Sie können z.B. Zimmer ab 40 Euro finden.

Wo kann man diese Art von Tourismus betreiben?

Diese Praxis ist in Europa weit verbreitet, und einige Länder wie Italien und Frankreich haben sie sogar zu ihrer Spezialität gemacht. In Frankreich nutzen Sie die Netzwerke Accueil paysan.

Wie reist man von Deutschland in sein Zielland? Am einfachsten ist es, einen Reiseveranstalter wie z.B. Opodo zu benutzen.

Wie funktionieren Online-Reisebüros?

Online-Reisebüros arbeiten mit einem GDS, in dem die Fluggesellschaften den Händlern mitteilen, was sie für ihre Flüge verlangen.

Wenn Sie direkt über die Website einer Fluggesellschaft buchen, wird Ihr Ticket in der Regel fast sofort ausgestellt. Das liegt daran, dass die Fluggesellschaft sowohl Verkäufer als auch Anbieter des Tickets ist.

Bei Reisebüros, insbesondere kleineren, gibt es eine Verzögerung zwischen dem Kauf des Tickets und der Ausstellung des Tickets. Denn im Gegensatz zu den Fluggesellschaften haben Reisebüros nicht wirklich die Tickets, die sie verkaufen. Stattdessen ist das Reisebüro der Vermittler, der Kunden mit den Fluggesellschaften verbindet und dabei eine kleine Provision von der Fluggesellschaft erhält.

Was ist Agrotourismus?

Der Agrotourismus, manchmal auch als landwirtschaftlicher Tourismus oder landwirtschaftlicher Tourismus bezeichnet, ist eine Form des Tourismus, deren Ziel es ist, das landwirtschaftliche Know-how eines Gebietes und damit die aus der Landwirtschaft resultierenden Landschaften, sozialen Praktiken und kulinarischen Spezialitäten zu entdecken.

Es ist eine der Formen des ländlichen Tourismus, die alle Tourismuspraktiken mit der ländlichen Umwelt als Zweck charakterisiert, nicht nur in ihrer landwirtschaftlichen Dimension. Diese Tätigkeit ermöglicht es, eine mehr oder weniger starke wirtschaftliche Entwicklung für die betroffenen Gebiete und Landwirte zu erzielen.

Der Agritourismus als touristische Aktivität umfasst Empfangs- und Unterkunftsdienste, Catering, aber auch die Entdeckung der ländlichen Umgebung und spezifische Aktivitäten. Empfang und Unterbringung sind Formen der Aufnahme im Haus, da sie von den Bauern selbst auf ihren Höfen in ländlichen Gebieten durchgeführt werden. Sie umfassen verschiedene Arten wie Bauernhäuser, Bauernhöfe, Bauerngasthöfe, Bauerngasthöfe, Bauernhof-Bed and Breakfast oder Bauernhof-Campingplätze. Darüber hinaus beinhaltet diese Form des Tourismus Aktivitäten, die es den Menschen ermöglichen, die Berufe der landwirtschaftlichen Welt, ihre Produkte und ganz allgemein die ländliche Lebensweise zu entdecken. Zu den Aktivitäten, die in diesem Rahmen vorgesehen sind, gehören der Empfang von Kindern in einer Schul- oder Freizeitumgebung in Bildungsbetrieben, aber auch die Entdeckung lokaler Produkte im Rahmen der table d’hôtes oder der traditionellen Gastronomie, aber auch das Bäckerhandwerk (Bäckerei, Metzgerei).